Klienteninformation

 

Herzlich willkommen!

 

Gerne möchte ich Sie über wichtige Bereiche für unsere Zusammenarbeit informieren:

 

Sie haben sich eigenverantwortlich und freiwillig für eine Psychotherapie oder Coaching bzw. Supervision bzw. Teamsupervision (Logotherapie & Existenzanalyse nach V. Frankl) entschieden und der Inanspruchnahme dieser Leistung zugestimmt.

 

Die Existenzanalyse und Logotherapie wurde von Viktor E. Frankl (1905–1997) begründet und wird als „Dritte Wiener Schule“ bezeichnet. Die Existenzanalyse bildet die Grundlage für eine anthropologisch-ganzheitliche und im Hinblick auf die Persönlichkeitsentwicklung differenzierte Schau vom Menschen. Dieser wird als ein sinnsuchendes Wesen betrachtet, das selbstverantwortlich sein Leben gestalten will und dessen Menschsein von einer unverlierbaren Würde erfüllt ist. Psychisches Leiden steht in unmittelbarem Zusammenhang mit den existenziell bedeutsamen Lebens- und Sinnfragen des Menschen.

 

Dieses Menschenbild kommt in Form der Logotherapie, einer sinnzentrierten Psychotherapie, konkret zur Anwendung. Die Ziele einer psychotherapeutischen Behandlung sind die Wiedererlangung eines sinn- und wertvoll empfundenen Lebens, die Stärkung der Liebes- und Arbeitsfähigkeit sowie ein sinnvoller Umgang mit Leiderfahrungen. Damit wird der Wille des Menschen zum Sinn aktiviert und jene gesunden Anteile der menschlichen Persönlichkeit und seines Umfeldes unterstützt, die zur Heilung und Linderung von Krankheitssymptomen sowie zur Sinnorientierung und Neuorganisation des Erlebens und Verhaltens wesentlich beitragen.

 

Mittels der Techniken der paradoxen Intention, der Dereflexion und der Einstellungsmodulation nach Elisabeth Lukas sollen die intuitiven, sozialen, kognitiven und kreativ-geistigen Fähigkeiten des Menschen beim Erkennen und Umsetzen sinnvoller Lösungen in den jeweiligen konkreten Lebenssituationen gestärkt und weiterentwickelt werden.

 

Im Mittelpunkt der Klient-Therapeut-Beziehung stehen die personale Begegnung und eine klientengerechte Ethik. Die Existenzanalyse und Logotherapie kann in Form der Kurzzeit- oder Langzeittherapie eingesetzt werden. Sie ist sowohl für Einzel-, Paar-, Gruppen- und Familientherapie geeignet. Dauer und Setting richten sich nach der jeweiligen Fragestellung und Indikation

 

Was ist Gesprächstherapie?

Im Rahmen der Gesprächstherapie vollzieht sich in Ihnen ein Lernprozess der zu Veränderung von Verhaltensweisen, Leidenszuständen als auch einengenden Einstellungen und Haltungen führen soll.

Zusammenarbeit

Da es in der Psychotherapie um ein Sich-Einlassen geht, sollte man nur bei einer/m einzigen Psychotherapeut/in in Behandlung sein. Eine Ausnahme stellt die Kombination von Einzel- und Gruppentherapie oder Einzel- und Paar- oder Familientherapie dar.

Coaching

Coaching ist ein interaktiver, personenzentrierter Beratungs- und Betreuungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfasst und damit zusammenhängende aktuelle Anliegen des Klientel bearbeitet. Coaching richtet sich prinzipiell an „Gesunde“, die befähigt sind, Probleme und Konflikte selbständig zu bewältigen, dies jedoch mit Unterstützung von professioneller Hilfe tun wollen. Coaching ist ressourcen – und lösungsorientiert, findet in mehreren Sitzungen statt, ist zeitlich begrenzt und dient vorrangig dazu, eine Entlastung der aktuellen Situation herbei zu führen.

Supervision, Teamsupervision

Supervision ist ein Angebot, wenn man Einzeln oder als Team bzw. in Ausbildung- anhand einer konkreten Fallsituation, berufliches Handeln reflektieren will bzw. Probleme aus dem Berufsfeld besser verstehen und bewältigen möchte. Zudem kann man auch berufliche Rollen und Aufgabenverteilungen zur Klärung bringen. Ausbildungssupervision, ist für jene die im Rahmen ihrer Ausbildung Supervision benötigen.

Offenheit und Vertrauen

Ihre Offenheit, Vertrauen und das Mitteilen von dem was Sie wirklich bewegt und in Ihnen vorgeht ist mir besonders wichtig. BesprechenSie mit mir eventuell auftretende Probleme, um Missverständnisse aufzuklären. So kann ich Sie optimal begleiten.

Mitarbeit

Als Psychotherapeut kann ich Ihnen kein Heils- oder Erfolgsversprechen geben. Es hat sich aber gezeigt, dass der Verlaufund das Ergebnis einer Therapie wesentlich davon abhängt, wie sehr Sie sich auf den therapeutischen Prozess aktiv einlassen. Alle Übungsvorschläge, die Sie von mir erhalten, stellen Angebote dar. Sie entscheiden, ob Sie diese annehmen und zustimmen wollen.

Nebenwirkungen

Psychotherapie ist eine Behandlung mit zahlreichen Wirkungen und einhergehenden Veränderungen und kann so auch zu unerwünschten oder unerwarteten Folgen führen.Erfolg oder Misserfolg einer Psychotherapie hängt unter anderem ab von der Schwere des Krankheitsbildes, der Therapiemotivation, der soziale Unterstützung aus dem Umfeld, den Erwartungen an den Therapeuten. Im Lauf der Therapie begegnen Ihnen mitunter emotionale Höhen und Tiefen, Phasen schmerzhafter Belastungen, eventuell auch Rückschläge. Es kann vorkommen, dass es zu keiner symptomatischen Verbesserung kommt oder Symptome temporär stärker auftreten (bis hin zur Suizidalität) als vor Therapiebeginn. Diese Erscheinungen sind natürliche Bestandteile einer psychotherapeutischen Behandlung. In diesen Phasen können Ihnen Ausdauer und Entschlossenheit hilfreiche Wegbegleiter sein.

Verschlechterungen können z.B. durch den unbeeinflussbaren Verlauf einer Erkrankung bzw. Störung ausgelöst werden. Oder es handelt sich um Entwicklungen, die zunächst vom Hilfesuchenden als problematisch empfunden werden, aber als Teil des Therapieprozesses angesehen werden müssen. Eine Konfrontation durch das therapeutische Fachpersonal kann beispielsweise gewisse „Punkte triggern“ und von der ratsuchenden Person stark fordernd und unangenehm empfunden werden. Auch kann es zu unbewussten Projektionen auf den/die Therapeut/in kommen, die von Kindheitserfahrungen herrühren. Dies kann zu einer zeitweisen Zustandsverschlechterung führen, die aber den Therapieerfolg fördern können.

Nebenwirkungen einer Psychotherapie betreffen nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihr Umfeld. Stärken Sie beispielsweise die Willens- und Durchsetzungskraft, kann das Konflikte mit der Familie, dem Lebenspartner/in oder Arbeitskollegium nach sich ziehen. Das soziale Gefüge kann sich wandeln – auch weil Sie nun abwägen, welche Beziehungen Ihnen gut tun und welche nicht.

Personen, die wahrnehmen, dass ihre Symptomatik einen ungünstigen Verlauf nimmt oder neue Symptome auftreten, sollten unbedingt mit mir darüber sprechen. Tritt über längere Zeit keine Besserung ein, ist gemeinsam zu überlegen, ob das Vorgehen zu verändern ist.

Krisen

Bei Krisen während des Therapieprozesses melden Sie sich bitte sofort, ich bemühe mich um einen eingeschobenen Termin für Sie. Sollte die Praxis nicht erreichbar sein, dann können Sie sich in krisenhaften Situationen bei der Pro Mente Krisenintervention melden, diese bietet eine 24 Stunden Beratungshotline unter 0662-433351 (Salzburg), 06412-20033 (St. Johann/Pongau) an oder Sie wenden sich direkt an die Christian Dopplerklinik Salzburg, Ambulanz 057255-34900.

Medikamente

Manchmal ist eine unterstützende medikamentöse Begleitbehandlung erforderlich. Diese kann nicht vomPsychotherapeuten verschrieben werden. Eine/n Psychiater/in oder Ärzt/in Ihrer Wahl beraten Sie über Dosierung und Nebenwirkungen. Sollten Sie Medikamente absetzen, dann tun Sie dies bitte nur in Absprache mit ärztlichem Fachpersonal.

Psychiatrische oder ärztliche Behandlung

Bitte informieren Sie mich zu Beginn der Therapie, ob Sie in psychiatrischer oder ärztlicher Behandlung sind/waren bzw. Psychopharmaka einnehmen oder zu einem früheren Zeitpunkt eingenommen haben. Bitte lassen Sie mir dementsprechende Befunde oder Diagnosen zukommen.

Auch Informationen über eventuelle körperliche Krankheiten sind in der therapeutischen Arbeit mit Ihnen nützlich.

Verordnungen über die Dosis eines Medikamentes oder das Absetzen von Psychopharmaka besprechen Sie bitte ausschließlich mit Ihrem behandelnden Arzt oder Psychiater/in. Bitte halten Sie mich darüber am Laufenden.

Schweigepflicht

Als Psychotherapeut bin ich gesetzlich zur strengen Verschwiegenheit über alle mir anvertrauten und bekannt gewordenen Informationen verpflichtet. Deshalb behandle ich alle Informationen, die ich von Ihnen erhalte, vertraulich.

Alle TeilnehmerInnen einer Gruppen- und Teamsupervision unterliegen ebenfalls der Schweigepflicht.

Erstgespräch

Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen und der Zielvereinbarung. Im Mittelpunkt stehen dabei Ihre Beweggründe für eine Psychotherapie bzw. Coaching oder Supervision. Dabei machen Sie sich Gedanken über Ihre Motivation, Erwartungen und Ziele.

Dauer und Frequenz

Eine allgemeine Einschätzung gibt es hierzu nicht. Die verschiedenen Settings verlaufen bei jedem Menschen individuell.

Die Dauer hängt natürlich auch von der Problemstellung und Dringlichkeit, den Zielen, Ihrer Persönlichkeit und vielen anderen Faktoren ab. Die Erfahrung zeigt, dass für Psychotherapie mit einem längeren Zeitraum zu rechnen ist -Veränderungen brauchen Zeit.

Generell kann die Sitzungsfrequenz je nach Problemlage sehr individuell gestaltet sein. Eine gewisse Regelmäßigkeit und nicht allzu große Abstände zwischen den Sitzungen, ergeben günstige Bedingungen für die Therapie.

Terminvereinbarungen bzw. -änderungen

Diese können Sie über das Sekretariat unter 0650-5450449 oder per mail office@diepsychotherapie.at tätigen.

Sitzungen

Sitzungen dauern 1 oder 2 Einheiten à 50 Minuten. Sitzungen beginnen und enden zum vereinbarten Zeitpunkt. Bei Zuspätkommen ist es nicht möglich, die versäumte Zeit nachzuholen. Der Stundensatz bleibt der gleiche.

Kosten und Bezahlung der verschiedenen Settings

Mit der Terminvereinbarung entsteht ein mündlicher Vertrag, der Sie verpflichtet, das vereinbarte Honorar ohne Abzug und ohne Verzögerung zu bezahlen (außer Sie sagen rechtzeitig ab).

1 Einheit á 50 Minuten

(umsatzsteuerbefreit gemäß Kleinunternehmerregelung §6 Abs.1 Z19 UStG.)

Psychotherapie: 1 Einheit 120 €

Paartherapie: 1 Einheit à 90 min. 240 €

Einzelcoaching Privatperson: 1 Einheit 130 €

Coaching Führungskräfte Firmen: 1 Einheit 150 €

Einzelsupervision: 1 Einheit 120 €

Ausbildungssupervision: 1 Einheit 35 € pro Person (max. 8 TN)

Teamsupervision: aus dem Gesundheits-, Sozialbereich und Wirtschaft, 1 Einheit 150€ inkl. Anreise

Kostenübernahme durch Krankenkassen

Die Krankenkassen übernehmen für Psychotherapie und auch Paartherapie einen Kostenersatz (z.B. SGKK 28 € pro Einheit). Bitte fragen Sie bei Ihrer Kasse an, es gibt Unterschiede, wieviel die jeweilige Kasse an Kosten übernimmt. Erfahrungsgemäß bewilligen Deutsche Versicherungsträger den Kostenersatz bei einem österr. Psychotherapeuten nicht, darum stelle ich auch keine Anträge an diese Kassen mehr aus.

Um einen Antrag bei der Krankenkasse als Therapeut erstellen zu können, bringen Sie bitte innerhalb der ersten fünf Sitzungen eine Überweisung Ihrer/s Hausarzt/in mit.

Absageregelung

Vereinbarte Termine sind verbindlich.

Bitte tätigen Sie Terminverschiebungen oder Absagen rechtzeitig. Die Termine werden über einen längeren Zeitraum für Sie freigehalten. Bitte sagen Sie Termine idealerweise 1 Woche zuvor ab. So ist es mir möglich, diese noch rechtzeitig an KlientInnen zu vergeben, welche sich über einen eingeschobenen Termin freuen würden.

Stornokosten

Ein gebuchter Termin kann bis spätestens 3 Werktage im Voraus kostenlos storniert werden (z.B. kann ein Montagstermin stornofrei Mittwochs in der Vorwoche abgesagt werden). Bei späterer Absage oder keiner Absage (unabhängig aus welchem Grund, dies betrifft auch Krankheit), bitte ich um Ihr Verständnis, dass zum vereinbarten Honorar abgerechnet wird – es sei denn, es findet sich ein/e Klient/in, die/der den Termin wahrnimmt, dann entfallen die Stornokosten natürlich.

Paartherapie

Als Paartherapeut begleite ich Sie und stelle meine Kompetenz, Empathie und volle Aufmerksamkeit zur Verfügung, um die in Ihnen – als Paar – selbst wohnende Kräfte zu mobilisieren und zur Wirkung zu bringen. Dabei bin ich kein „Schiedsrichter“ oder „Problemlöser“, sondern ich verhelfe Ihnen, in die „innere Welt“ des anderen zu „reisen“ und so zu einem gegenseitigen Verstehen zu kommen. Dies ermöglicht Geduld und Respekt mit seinem Gegenüber.

Psychotherapieende

Das Therapieendekündigen beide Seiten rechtzeitig an, so dass Zeit für einen geordneten Abschluss bleibt. Sie können die Entscheidung für eine Psychotherapie jederzeit rückgängig machen, sollten Sie zur Einsicht kommen, diese nicht weiterführen zu wollen.Die Therapie ist daher auch beendet, wenn keine weiteren Termine von Ihnen vereinbart werden.

Es ist mir jedoch wichtig die Therapie mit Ihnen gut abzuschließen. Bitte teilen Sie mir ein Therapieende persönlich mit. Idealerweise spätestens in der vorletzten Stunde. Auch ich behalte mir vor, die Therapie in den ersten 10 Stunden oder auch gegebenenfalls später zu beenden.

Gutachten

Psychotherapeutische Gutachten werden von mir nicht ausgestellt, da ich nicht befugt bin, Gutachten zur Verwendung vor Gericht oder Behörden zu erstellen. Wenden Sie sich bitte hierfür an einen Psychotherapeutische/n Gutachter/in oder Psychiater/in.

E-Mails

Der elektronische Versand jeglicher Daten erfolgt nur im Fall Ihrer ausdrücklichen Einwilligung.

Grundsätzlich bitte ich Sie, Themen die Sie zwischen den vereinbarten Terminen beschäftigen, persönlich in einem zusätzlichen Termin mit mir zu besprechen und nicht per E-Mail. Die Voraussetzungen in der Arbeit mit Ihnen sind via Internet nicht die gleichen, wie in einem persönlichen Gespräch. Gerne biete ich Ihnen einen eingeschobenen Termin an, wenn Ihr Anliegen drängt.

Paartherapie – ich bitte Sie Themen die Sie bewegen im Rahmen der Therapie zu besprechen. Sollten Sie dennoch E-Mails, die von der Dynamik in Ihrer Beziehung berichten an mich senden, dann ausnahmslos in cc auch an den/die Partner/in! Sollte diese/r nicht in CC gesetzt sein, dann leite ich diese E-Mails an sie/ihn weiter

Organisatorisches

Bitte wenden Sie sich bei organisatorischen Anfragen an das Sekretariat office@diepsychotherapie.at

Parken

Bitte parken Sie Ihr Auto ausschließlich am vorgesehen Parkplatz hinter der Schlossmauer. Das Parken im Gutshof selbst oder Seitenstrassen ist von der Hausverwaltung unerwünscht.

 

Ich wünsche Ihnen einen guten Start!